Wer am Sonntag, den 04.Oktober in den Wäldern Breitenbachs unterwegs war, ist wahrscheinlich einer größeren Reitergruppe begegnet - es handelte sich um 19 Reiterinnen und Reitern auf ihren fein herausgeputzten Haflingerpferden, die der Einladung des Haflinger Pferdezuchtvereins Angerberg zum traditionellen Herbstwanderritt gefolgt waren.


Dieser Ritt wird alljährlich in einer anderen der insgesamt 10 Mitgliedgemeinden des Vereins veranstaltet und bildet den Schlusspunkt des Vereinsjahres.
Ausgehend vom Stall unseres Vereinsobmannes  Dr. Georg Bramböck führte uns die Strecke über Schönau in die Grattau und über Grünbichl – dort gestärkt mit Hochprozentigem von Maria und Sebastian  Ager wieder zurück zum Ausgangspunkt.
Eine so pferdefreundliche Strecke auf  Wald und Wiesenwegen verleitet natürlich zu flottem Trab und leichter Gallopade, was sichtlich den Pferden Spaß machte und die Herzen der Reiterinnen und Reiter  höher schlagen ließ. Oberstes Gebot zum Schluss ist für jeden Reiter die Versorgung der Pferde, erst danach setzte man sich zum gemeinsamen Mittagessen mit allen Vereinsmitgliedern. Ein herzlicher Dank gebührt unserem „Küchenchef“ Johann Hartl und den Kuchenbäckerinnen.
Dem Wetterbericht nach hätte es schon früher regnen können, aber erst der aufkommende Sturm und der peitschende Regen zwang uns nachmittags in den Kellerraum des Vereinsobmannes wo wir den schönen gemeinsam mit unseren Haflingern verbrachten Tag bei Kaffee und Kuchen ausklingen lassen konnten.